Hong-Kong AHA!

Unser langjähriges Mitglied Bianca Breunig studierte seit August 2017 in Hongkong, daher konnte sie bei der diesjährigen Faschingssaison leider nicht live als Tänzerin in der Garde und als Solisten-Trainerin mitwirken. Dennoch stand unsere Bibi uns mit Rat und Tat zur Seite. Es wurden Videos per WhatsApp verschickt und Text- oder Sprachnachrichten zum aktuellen Trainingsstand ausgetauscht. Auch von vielen Auftritten erhielt Bianca Videos, sodass sie trotz der Entfernung ein bisschen am Fasching teilhaben konnte.

Man kann hierzu ganz deutlich sagen: Auch wenn man tausende Kilometer entfernt ist, kann unsere Clubfamilie unterstützt werden. Dieser Zusammenhalt macht unseren Verein besonders. Selbstverständlich hat Bianca trotz ihres Auslandsaufenthaltes einen Orden verdient. Schließlich hat sie bis zum Sommer mit der Garde trainiert und ihre Solisten während der ganzen Saison motiviert und beraten. Nun hätte man den Orden mit der Post schicken können. Man hätte ihn ihr auch einfach überreichen können, wenn sie wieder zurück ist. Aber das wäre ja viel zu langweilig für einen Faschingsverein. Da Eugen und ich Bianca im April besuchten, konnten wir ihr den Orden persönlich am „Peek“ in Hongkong übergeben. Unsere Bibi hat sich darüber wahnsinnig gefreut.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.